Mittwoch, 21. Dezember 2016

10 songs to make your office party rock

Schon 2013 und 2014 habe ich euch einige meiner liebsten X-Mas Punk Rock Songs aufgelistet. Dieses Jahr überschreite ich nun die Genregrenze und gebe euch ein paar Tipps wie man abseits von Bing Crosby, Frank Sinatra, Mariah Carey und Wham eine Office Party zum Brodeln bringt.

Sonntag, 20. November 2016

Sunday night football


Eigentlich bin ich ja Raider Nation - win baby win! - aber dieser Song, einer sehr sympathischen Band aus LA, hat mir heute den Tag versüßt. Und da die Miami Dolphins mein Team #3 sind, poste ich hier voller Freude einen der coolsten Football Anthem Songs, die ich kenne.


 Viel Spaß mit Bad Bruno und ihrer Version des Miami Dolphins Fight Songs und gleich geht es auch schon los mit den ersten Sonntagsspielen ...

Freitag, 11. November 2016

Punk is dead?


Think again, fool!

Das Gesicht von Punk hat sich geändert und vor allem auch die Sichtweise der Menschen in der Öffentlichkeit. Der kleine schmutzige Bruder aus der Familie des Rock 'n Roll hat sein Auftreten in den letzten 40 Jahren immer wieder verändert. In den 70ern hatte man noch Angst vor diesen Wilden, die plötzlich die Straßen bevölkerten und zerschlissene Kleidung mit bunten Haaren trugen. In den 80ern gingen dann Politik und Justiz von Deutschland bis in die USA gegen "gefährliche" Bands und Inhalte vor. Doch seit den 90ern und der plötzlichen Popularität von Bands wie Nirvana, The Offspring oder Green Day sprang mehr und mehr der Mainstream auf Punk an. Große Modefirmen versuchen bekanntlich bis heute den Punk Look zu vermarkten.

Dienstag, 8. November 2016

Fuck Donald Trump


Say it loud and clear: 
FUCK DONALD TRUMP FUCK DONALD TRUMP FUCK DONALD TRUMP FUCK DONALD TRUMP
FUCK DONALD TRUMP FUCK DONALD TRUMP FUCK DONALD TRUMP FUCK DONALD TRUMP
FUCK DONALD TRUMP FUCK DONALD TRUMP FUCK DONALD TRUMP FUCK DONALD TRUMP
FUCK DONALD TRUMP FUCK DONALD TRUMP FUCK DONALD TRUMP FUCK DONALD TRUMP
FUCK DONALD TRUMP FUCK DONALD TRUMP FUCK DONALD TRUMP FUCK DONALD TRUMP
FUCK DONALD TRUMP FUCK DONALD TRUMP FUCK DONALD TRUMP FUCK DONALD TRUMP
FUCK DONALD TRUMP FUCK DONALD TRUMP FUCK DONALD TRUMP FUCK DONALD TRUMP

Freitag, 28. Oktober 2016

50 Essential Punk Songs of the 90s - Part 5 (1 - 10)


Fünzig, hm? Plus Bonus Track? Ich wollte eigentlich mal 20 Songs auflisten, als ich mit dem Schreiben angefangen habe. Aber dann kam Einer um den Anderen dazu und nun bin ich bei einer Textlänge angelangt, die kein vernünftiger Mensch mehr liest. Zum Glück habe ich immerhin 5 Teile daraus gemacht. Reicht dann jetzt aber auch langsam. Vorhang auf also für das Finale!

Sonntag, 23. Oktober 2016

blink-182 - She's Out Of Her Mind


blink-182 haben am Freitag ein neues Video gedroppt und es ist nicht irgendein Video. Man kann es fast als Geniestreich bezeichnen. Nicht nur haben sie den Song "She's out of her mind" ausgewählt, der von allen Songs des neuen Albums "California" am stärksten an die goldenen blink-Jahre zwischen 1999 und 2002 erinnert, nein sie zollen auch ihrem wohl berühmtesten Video "What's my age again" Tribut. Ein Traum, da fühle ich mich gleich wieder wie 16!

Freitag, 21. Oktober 2016

50 Essential Punk Songs of the 90s - Part 4 (11 - 20)



Zu den Haupteinflüssen des frühen Punk in London zählen nicht nur raue Beat und Rock Bands der 60er aus dem UK und den USA wie The Kinks oder The Stooges sowie Glam Bands wie die New York Dolls, sondern auch der Jamaikanische Rocksteady und natürlich der klassische Ska.
Besonders der Look und die Attitüde der Rude Boys die aus Jamaikanischen Ghettos ins Vereinigte Königreich kamen, beeinflusste nachhaltig die britische Jugend. Mods, Skinheads, 2-Tone, Oi Punk und Fußball Hooligans beziehen bis heute ihren Look - oder zumindest Teile davon - von dieser Subkultur die dunkelhäutige Einwandererkinder dereinst von den Westindischen Inseln mitbrachten.

Im Laufe der Zeit landete die Musik der armen Kids aus Jamaika schließlich auch in den Vereinigten Staaten, wo sie schließlich zum Genre des amerikanischen Ska Punk führte - heutzutage eine wilde Mischung aus American Hardcore Punk, Skate Punk, 2-Tone und Reggae. In den 90ern wurde die Bewegung so groß, dass Bands wie Sublime oder No Doubt Abermillionen Alben verkauften...

Mittwoch, 19. Oktober 2016

Freitag, 14. Oktober 2016

50 Essential Punk Songs of the 90s - Part 3 (21 - 30)

 

Wie wurde aus Hardcore ein eigenes Genre? Ähnlich wie beim frühen Gothic Ende der späten 70er handelte es sich bei Hardcore zunächst eigentlich um eine Spielart des Punk. Um ein Subgenre namens Hardcore Punk oder American Hardcore. Doch während Joy Division, Siouxsie and the Banshees oder The Cure im Londoner Kreis um die Sex Pistols ihre dunkle und tendenziell eher feminine Seite entdeckten, war es beim Hardcore eher eine maskuline aber auch tendenziell positivere Attitüde, die überall in den USA Einzug in den Punk Rock fand.

Freitag, 7. Oktober 2016

50 Essential Punk Songs of the 90s - Part 2 (31 - 40)


Im Hip Hop spricht man gerne von der sogenannten Golden Era. Also von der Zeit zwischen 1990 und 1993 als Alben wie "Enter the Wu-Tang (36 Chambers)", "Black Sunday", "The Chronic" und viele andere erschienen. Andere sehen eher die 80er als Golden Era, als Public Enemy, N.W.A., Run DMC oder Grandmaster Flash & the Furious Five Rap überhaupt erst groß machten. Die nächste verorten die Golden Era ins Jahr 1994 als Nas' "Illmatic" erschienen oder fragen was mit Eminems "The Slim Shady LP" und Dr. Dres "2001" ist.

Freitag, 30. September 2016

50 Essential Punk Songs of the 90s - Part 1 (41 - 50)

Wenn die Leute von den 90ern reden, denken viele nur an Haddaway, David Hasselhoff und Euro Dance. Ich dagegen denke an Meilensteine der Musikgeschichte wie Nevermind, Blood Sugar Sex Magic oder Smash. Ich denke an eine Zeit als die Vans Warped Tour noch nichts von den Worten Emo und Metal Core gehört hatte. Ich denke, neben einigen anderen Sachen, auch an großartigen Punk Rock, der besser war als der Ruf, den er im folgenden Jahrzehnt hatte. Als man sich plötzlich gerne über blink-182, The Offspring und Green Day lustig machte und Nirvana für kurze Zeit an Relevanz verlor.

Donnerstag, 8. September 2016

Misfits' first show in 33 years


Am Sonntag ist nun endlich das eingetreten, was 33 Jahre (!) unmöglich schien. Denn im Geburtsjahr dieses Autors, trennte sich eine der wegweisendsten Punk Bands aller Zeiten - und das nicht gerade freundschaftlich. Was in den Jahrzehnten danach folgte waren Reunions ohne Sänger Danzig (dafür mit Doyle Wolfgang von Frankenstein und Jerry Only sowie Michale Graves als Sänger), Trennungen (Doyle und Jerry gerieten in Streit, Michale verließ die Band), gerichtliche Streits um die Namensrechte (Jerry spielt bis heute als einziges Originalmitglied unter dem Namen "Misfits" Shows und veröffentlicht regelmäßig Alben und Singles) und vielfache Bekundungen, dass Glenn Danzig nichts mehr mit den Misfits zu tun haben möchte. 

Dienstag, 16. August 2016

Hawai'i Party


Letztens gab es bei mir eine Hawai'i Party mit einigen meiner wichtigsten Flamingos.
Da Bilder aber mehr als 1000 Worte sagen, seht selbst:

Dienstag, 9. August 2016

Barney's New York und der Sellout des Rock 'n Roll


Seit ein paar Tagen geistert diese Nachricht durch das Netz: "Barney's verkauft Black Flag T-Shirts". Ok, so what's the news? H&M, Primark, Forever21, Walmart, Target, real,- und sogar Lidl verkaufen seit Jahren Band-Shirts zwischen 4 (!) und 15 €. Man kann also cool aussehen ohne sich mit der Musik beschäftigen und womöglich noch Konzerte oder obskure Seiten wie EMP.de oder Impericon.com besuchen zu müssen und spart sogar noch Geld dabei!

Nun gut, werden einige sagen. Barney's ist aber eine Luxuskaufhaus-Kette aus Manhattan und bietet sicherlich keine T-Shirts unter 20 € an.

Freitag, 20. Mai 2016

New skate collabos


Kollaborationen waren und sind in der Skate Industry der heiße Scheiß. Sie untermauern die Verbundenheit zum Core Skateboarding wenn z.B. Majors wie Vans oder Sell-Outs wie Supreme sich in der Realness von Brands wie Anti-Hero oder Independent sonnen. Sie untermalen Freundschaftliche Beziehungen wie von Supra mit Deathwish oder sogar die Zugehörigkeit zu einem gemeinsamen Mutterkonzern wie bei Girl, Chocolate, Lakai und Fourstar.

Gleichzeitig avancieren die gedroppten Teile zu beliebten Favorites der Fans der jeweiligen Firma und werden im besten Fall sogar irgendwann zum begehrten Sammlerstück.

Aktuell werden wir gerade wieder mit mehreren verführerischen Collabs beglückt.

Donnerstag, 12. Mai 2016

Misfits Reunion


Oh mein Gott, es wird wahr! Glenn Danzig ist wieder ein Misfit. Dieses Jahr gibt es die lang ersehnte Reunion. Erstmals seit 33 Jahren werden somit Glenn Danzig und Jerry Only wieder gemeinsam auf der Bühne stehen. Ebenfalls mit von der Partie Jerrys Bruder Doyle Wolfgang Von Frankenstein, der ebenfalls von 1980 bis 1983 Mitglied der originalen Misfits war. 1995 bis 2000 war er dann Mitglied der ersten Reinkarnation der Band mit Michale Graves als Sänger.

Nach der Reunion von Guns 'n Roses nun also schon die zweite sensationelle Wiedervereinigung 2016.

Montag, 2. Mai 2016

Ho99o9


Zur Zeit gibt es einen interessanten Trend in der Musik. Punk und Skateboarding erobern sich ihren Weg zurück in der Underground und bilden weltweit eine neue avantgardistische Musikszene, die sich nicht mehr um Trends, Supreme, H&M, Green Day und Punk Is Dead schert.

Vielmehr werden wieder schmutzige Clubs von L.A. bis Jakarta von jungen Skatern erobert, die aussehen als seien wir wieder wahlweise im Jahr 1974 (Ramones, Sex Pistols), 1984 (Black Flag, Bad Brains) oder 1994 (NOFX, Pennywise, Rancid) - also in den Golden Eras des Punk der letzten Jahrzehnte. Gleichzeitig mischen und zitieren sie hemmungslos alles, was uns die letzten 40 Jahre beschäftigt hat. The Stooges, The Prodigy, The Sex Pistols, The Kinks, Wu Tang, Slayer, Black Sabbath, Suicidal Tendencies. Ganz egal.

Hervorgebracht hat diese Bewegung wunderbare Bands wie Odd Future Wolf Gang Kill Them All, Trash Talk, Cerebral Ballzy, The Shrine, Astroid Boys, Clowns, Gnarwolves und viele andere.

Donnerstag, 28. April 2016

BLINK-182 - CALIFORNIA - BORED TO DEATH


blink-182 sind zurück! Und es wird tatsächlich wahr: Matt Skiba ist nicht nur ein Live-Ersatz für Tom DeLonge sondern der neue Sänger und Gitarrist auf dem 7. Album der Band.

Heute erschien nun der erste Song des neuen Albums. Er trägt den Namen "Bored To Death" und das Album wird "California" (VÖ 01.07.2016) heißen - auch das wurde heute bekannt gegeben.

Dienstag, 26. April 2016

Clowns


Hier habe ich eine Band für euch, die ihr bitte sofort auscheckt - am Besten im Büro, damit die Kollegen auch was davon haben, oder in der U-Bahn oder bei Omi im Wohnzimmer. Denn dann habt ihr in den nächsten anderthalb Wochen die Chance eure neue Lieblingsband direkt bei einem ihrer Konzerte live zu erleben.

Es handelt sich dabei um die Band Clowns aus Melbourne - danke an dieser Stelle an meine Freundin Sarah aus Sydney für den Tipp. Für eine Undergroundband aus Australien ist Europa ja nicht gerade um die Ecke - umso erfreulicher, dass zur Zeit auf Europe Spring Tour sind ...

In bester Tradition von The Shrine oder Cerebral Ballzy kombinieren die vier Skater Hardcore Punk mit klassischem 70s Rock und Thrash Metal.

Mittwoch, 20. April 2016

4/20 Release - BAIT x adidas Stan Smith Vulc "Happy"


adidas Skateboarding hat sich mit dem kalifornischen Sneaker-Store BAIT zusammengetan um zum Feiertag aller Stoner einen Stan Smith aus Hanf namens "Happy" bzw. "Happy 420" zu droppen. Er hebt sich von normalen Stan Smiths nicht nur durch sein Material, die Smilies und eindeutig zweideutige Sprüche sondern vor allem auch durch seine Hidden-Pockets in der Zunge ab.

Montag, 18. April 2016

Prayers feat. Kat Von D


San Diegos Cholo-Goth-Gründer Prayers bahnen sich unaufhaltsam ihren Weg nach Hollywood. Nun haben sie sich mit Tattoo-Göttin Katherine von Drachenberg alias Kat Von D zusammengetan um den ersten Song ihrer neuen E.P. "Baptism of Thieves" aufzunehmen.

Entstanden ist nicht nur ein weiterer moderner Synth-Goth-Klassiker, sondern auch ein großartiges Video. Es zeigt verschiedene Szenen in Downtown L.A. und der Monty Bar, die geschickt den Spagat zwischen 80er Gothic-Romantik, modernem L.A. Lifestyle und den Cholo Routes der Band schafft.

Samstag, 16. April 2016

Nigel Sylvester's "GO!" in NYC


Weil Nigel Sylvester's "Go! 2" in LA so schön war und New York City auch schön ist und weil er einfach ein Tier auf dem BMX ist, will ich euch auch Teil 1 seiner "Go"-Serie nicht vorenthalten.

Donnerstag, 14. April 2016

Farewell Black Mamba


Und da sind wir wieder in Los Angeles. Denn dort im Staples Center in Downtown LA hat Basketball-Legende Kobe Bryant mit seinem Team, den LA Lakers, das letzte Spiel seiner Karriere bestritten. Nicht weniger als 60 (!) Punkte steuerte er zum 96-101 Sieg gegen Utah Jazz bei.

Sonntag, 10. April 2016

Los Angeles


Und wer noch nicht versteht, warum ich trotz all seiner Schattenseiten LA immer noch liebe, dem sei dieses Video ans Herz gelegt. Ich gehe mal raus und pflanze noch ein paar Palmen in meinen Garten - der Sommer kommt ...


Check check:

Freitag, 8. April 2016

Nigel Sylvester's "Go! 2" in LA


Nigel Sylvester hat sein zweites "Go!"-Video gedroppt und hinterlässt mich absolut sprachlos.
Aus der First-Person-Perspektive erlebt er einen "typischen" Tag in LA, rippt diverse Obstacles und verbringt buchstäblich jeden Moment auf dem Fahrrad - egal wo er ist. Im Pool, in einem Van oder in Häusern.

Aber seht selbst:

Sonntag, 20. März 2016

Bring Me The Horizon - Follow You


Das neue Video von Bring Me The Horizon sorgt für ziemlich viel Aufregung im Moment. Nur am Rande, weil dutzende Menschen im Laufe der knapp 5 Minuten gesplattert werden. Hauptsächlich richtet sich der Hass einiger Peta-Anhänger und selbsternannter Tierschützer auf den Co-Director des Videos und BMTH-Sänger Oliver Sykes, weil u.a. auch ein Hund - Achtung Wortwitz - seinen Kopf verliert. Selbstverständlich ist dem Hund im wahren Leben nichts passiert und den Menschen im Video soweit ich weiß auch nicht.